gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

Neuigkeiten 2014

28. September 2014

Gut zu Fuß - 42195 m durch Berlin

05:46 Uhr... der Wecker klingelt. Oh Mann, heute MUSST du unter 3 Stunden laufen! Noch einmal über 1.000 Trainingskilometer hält ja keiner aus. Ob es geklappt hat? [mehr...]

27. September 2014

Endlich oben!

Nun hat es also geklappt: Diana Riesler belohnte sich nach zahlreichen guten Ergebnissen in den letzten Jahren einschl. Podestplätzen endlich selbst. Beim Ironman Malaysia war sie Erste im Ziel und konnte den Blick von der obersten Stufe des Siegerpodests geniesen.  [mehr...]

31. August 2014

...da waren es nur noch drei!

Sechste und letzte Station der Triathlon-Landesliga war am vergangenen Wochenende Halle. Knapp 150 Sportler wollten am Heidesee noch einmal in 2014 ihre Vereinsfarben vertreten und so vielleicht noch für die ein oder andere Verschiebung im Gesamtklassement sorgen. Für das Team Stadtwerke Merseburg war dabei die Ausgangslage auf den ersten Blick komfortabel: 3 von 4 Startern mussten im Ziel ankommen und der 6. Platz - das erklärte Saisonziel - könnte gehalten werden. Der folgende Wettkampf zeigte jedoch wieder einmal, dass Triathlon nicht planbar ist. [mehr...]

30. August 2014

Im Dreck...

Gerald wird zum Strongman. Vor der Kulisse riesiger Schaufelradbagger kämpft er sich über dutzende Hindernisse, robbt durch Schlamm, schwimmt im Wasser des Gremminer Sees und noch so einiges andere mehr. Dieser 24 Kilometer lange Abenteuerspielplatz für Erwachsene wurde anlässlich der Premiere des Strongman Run Ferropolis aufgebaut.  Am Ende schafft er es locker und wird zu Fisherman´s Friend.

 

17. August 2014

Jagdfieber im Vogtland

Zur 16. Auflage des Triathlons an der Talsperre Pöhl fanden sich 533 Sportler zum Start ein. Darunter auch Gerald als "erfahrener Pöhler" und Thomas B. als Rookie. Ihm schwante schon beim ständigen Auf und Ab der Anfahrt, dass es heute ein wenig mehr als sonst in den Oberschenkeln zwicken würde. Die Temperaturen waren moderat und Regenschauer nicht zu erwarten. Gerald hatte sich natürlich etwas Besonderes ausgedacht und startete als Hase in Welle 2 mit 8 Minuten Vorsprung auf Thomas.  Der ließ sich, von der Atmosphäre des Pöhler-Triathlon getragen, auch nicht lange bitten und kürzte diese auf 100 Meter im Ziel ein.

 

9. August 2014

Dampferfahrt im kleinen Schwarzen

Urlaubsbedingt waren in den Tagen vor dem Wettkampf in Arendsee ein wenig Motivation und viel Organisation gefragt, um ein aussichtsreiches Team Stadtwerke Merseburg an den Start zu bringen. Der als Saisonziel ausgegebene und derzeit gehaltene Tabellenplatz 6 tat aber ein Übriges, so dass sich schließlich 7 Stadtwerker im schwarzen Einteiler auf einem Schaufelraddampfer auf einem See hoch oben im Norden Sachsen-Anhalts wiederfanden. Mal abgesehen von unserem Olympioniken Stefan Pohl - den wir alle weit vorn erwarteten - war nach den bisherigen Saisonergebnissen der Rennausgang völlig offen. Angetrieben vom internen Konkurrenzkampf schaffte sich das Team für den letzten Ligawettkampf am Heidesee eine hervorragende Ausgangsposition. Zusätzlich landete der ein oder andere dann sogar auf dem Treppchen der Landesmeisterschaften über die Olympische Distanz. [mehr...]

12. Juli 2014

Bae(h)renstark!

Das der Wettkampf in Stendal nicht wie in den Vorjahren unter sengender Hitze stattfinden würde, das war schon bei der frühen Abfahrt in Merseburg auch ohne meteorologische Kenntnisse klar. Dafür schlug das Wetter andere unvorhergesehene Kapriolen, welche aber die Leistungen der Starter des Teams Stadtwerke Merseburg beim ersten "Olympischen" der Saison nicht negativ beeinflussten. [mehr...]

21. Juni 2014

Flaches Land, vieeeeeeeel Wind!

Urlaubsbedingt geschwächt fuhren unsere Sportler des Teams Stadtwerke Merseburg zum Bergwitzsee, der 2. Station der Landesligaserie 2014. Dennoch waren nach dem guten Saisonauftakt auch hier einige Punkte fest eingeplant. Während Anton Richter, Steffen Warias und Michael Hartung schon beim Auftakt vor Wochen in Seeburg dabei waren, gaben Dirk Zabel und Reinhard Baehr ihren Saisoneinstand. Dementsprechend waren beide gespannt. Und tatsächlich gab es am Ende wieder einiges zu erzählen.  [mehr...]

15. Juni 2014

Weißes Ballett auf großer Fahrt

Vier Sportler vom Triathlon Club Merseburg machten sich am Sonntagmorgen auf den Weg nach Salzmünde. Grund hierfür war das vom Velo e.V. veranstaltete Zeitfahren. Vergangenes Jahr konnte diese Veranstaltung wegen des Jahrhunderthochwassers nicht stattfinden. Umso aufgeregter waren unsere Sportler in diesem Jahr. [mehr...]

31. Mai 2014

Es geht wieder los!

Nach einer für uns Triathleten gefühlten Ewigkeit startete am vergangenen Wochenende in Seeburg die Ligasaison 2014. Und auch wenn der milde Winter genügend Möglichkeiten zum Trainieren bot, so gilt immer noch die alte Fußballerweisheit: die Wahrheit liegt auf dem Platz. Mit dem Startschuss und dem ersten Sprung ins kühle Nass wurden alle Trainingskilometer und Resultate des Frühjahrs auf Null und die Weichen für eine erfolgreiche neue Saison gestellt. Unser Stadtwerke Team aus Merseburg war mit 7 Startern vertreten und sicherte sich mit einer kämpferischen Einstellung zahlreiche Punkte. [mehr...]

29. Mai 2014

Schmocht off!

Himmelfahrtstag. - Welch schönes Wetter hatten wir manche Jahre!? Dieses Mal half alles nichts und es regnete mehr oder weniger ständig. So war es also schon einmal feucht und wer über ein bisschen Galgenhumor verfügte, für den wurde es auch fröhlich. Kein Wunder also, dass sich nur die abgehärteten Sportler unseres Vereins - zuzüglich einer kleinen sächsischen Abordnung - mit dem Rad nach draußen wagten. Einen obligatorischen Stopp, in diesem Jahr mit Glühwein (und eiskalten Füßen), gab es auch. Am Ende waren es dann doch 80 Kilometer um den Geiseltalsee inkl. eines Abstechers nach WSF - für die Tradition und den Saisonstart am kommenden Wochenende in Seeburg!

 

 

Wie sagte der bierseelige Anhaltiner am Streckenrand so schön: Jungs, schmocht off!

26. April 2014

Tour de Hexe

 

Ines Möckl, Stefan Pohl, Heiner Kuhne und Reinhard Baehr radelten mit knapp 300 Gleichgesinnten um die Vatteröder Teiche. Auf der 65 oder 120 Kilometer langen Strecke gab es so manchen Höhenmeter zu überwinden und auch bergab ging es dann dementsprechend schnell. Eine gelungene Abwechslung, diese Tour.

 

 

 26. April 2014

Wo laufen sie denn? - Überall!!!

Nachdem Thomas Baier das Wetter in Rom und "la dolce vita" - mit Ausnahme eines verregneten und kühlen Marathons mit einer Zeit von "4-Stunden-plus" - geniesen konnte, reifte schnell der Entschluss: es geht schneller! So reiste er inkognito nach Leipzig und siehe da, am Ende standen (selbst) nicht für möglich gehaltene 3:27:46 h auf der Habenseite.

 

Und wenn er einmal läuft, dann läuft er! Zum Beispiel in 3:41:34 h von Königstein in Richtung Dresden. Damit blieb er beim Oberelbe-Marathon über seiner Bestmarke, aber doch auch einige Minuten vor Birk Schaper. Dieser nutzte allerdings die Zeit von 3:53:14 wohl eher zur Vorbereitung auf die demnächst anstehenden 76-Rennsteig-Supermarathon-Kilometer. Schnellster und mit 1 Minute und 29 Sekunden nur knapp an der 3-Stunden-Schallmauer vorbei, war Anton Richter. Schade und dennoch eine großartige Leistung - natürlich auch dank der tollen Trainingsrunde und vor allem -gruppe vom Geiseltalsee! Aber so bleibt - mit der zweitschnellsten Marathonzeit eines TCM-Aktiven - eben noch ein Ziel für die Zukunft!

 

Das (die) Beste zum Schluss: in diesem Fall Constanze Quenzel. Für den Halbmarathon griff sie ab Pirna ins Geschehen ein und ließ sich für die 21 Kilometer mal eben 1:32:29 h Zeit und kam als Gesamt-Dritte in der sächsischen Landeshauptstadt an.

 

12. Januar 2014

Zu Fuß: 125 Kilometer in 2 Stunden!

Das prima "Winterwetter" befeuerte den Trainingseifer im Januar 2014 ungemein. Die tiefstehende Sonne macht so lange Schatten, dass sie gar voraus bis zu den großen Zielen im Frühjahr und Sommer reichen. Zum wiederholten Male lud die Marathonfraktion unseres Vereins zum laaaaangen Lauf am Sonntag und immer mehr folgen. Ein (relativ) kurzer Stimmungsbericht für Insider (und alle anderen) im ereignisarmen Winter. [mehr...]



Zurückaktualisiert: 2015/05/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.